Trance-Reise: Glückseligkeit + Erkenntnis


lanscape free choice

Im Folgenden möchte ich die Erfahrungen meiner Reise in eine höhere Bewusstseinsebene teilen (es war im Sommer 2008). Die inneren Bildern, die ich erhielt, waren unglaublich klar und kraftvoll. Ich badete in Gefühlen unbegrenzter Glückseligkeit, Liebe und der Schöpferkraft universellen Bewusstseins. Ich erlebte wie die Existenz mit diesem reinen Bewusstsein durchstreift werden kann. Und was ich erfuhr war absolut grossartig, fantastisch, spektakulär – fast unfassbar. Ich erinnere mich gut daran, dass ich mit offenem Mund über all das staunte. Und es war damals nach der Trance kaum auszuhalten, dass es keine adequate Ausdrucksmöglichkeit, keine Sprache, kein Medium gab, um meine Erfahrung  zu vermitteln.

Mir wurden auch Lebensregeln aufgezeigt, welche von universeller Gültigkeit sind, wahr für jeden. Wie sie dargestellt wurden, reflektiert wie verbunden alles miteinander ist, vor allem wie unsere Gedankenwelt mit allem verknüpft ist. Unsere inneren Haltungen und Absichten, unsere Entscheidungen für oder gegen etwas, sind wahrlich ausschlaggebend dafür, wie sich unser Leben entfaltet.

butterflycolofulanimation

1. Du hast die Wahl & Deine Gedanken haben Macht
Du hast die Wahl zwischen einem Leben in Schmerz und Leid oder einem in Schönheit und Freude. Nach einigen Versuchen von braunen, furchteinflössenden pilzartigen Wesen, mich in die “Dunkelheit” zu ziehen, entscheide ich mich, die dunklen Wesen nicht weiter zu beachten und trete vertrauensvoll in einen Bereich voller Licht und Leben, der sich parallel eröffnete. Prompt sehe ich die schönsten Formen, Farben, Farbkombinationen, die harmonischsten Linien und Netzbewegungen – alles ist mit Allem verbunden. Ich sehe Funken, Lichterlinien, Naturelemente, Blüten, Wachstum, sich öffnende Horizonte, Leben. Ich fühle eine endlose Weite und Tiefe und Höhe. Und alles wird von einer großen gold-roten Sonne gehalten. Ich erkenne, ich muss der Freude nachgehen. Innerlich richte ich mich auf freudvolles Sein aus und werde sofort von unbegrenzter Vitalität, Farbenvielfalt und schönsten Kompositionen umgeben. Von dieser positiven, erhebenden Energie werde ich weiter geleitet. Ich bin fassungslos, lache glückselig, gackere sogar, staune mit offenem Mund über die Intensität all dessen was sich auf meinem inneren Bildschirm offenbart. Ich verstehe: jeder hat die Wahl über seine innere Haltung und seinen Fokus! Die Intention der Gedanken spielt hierbei eine wesentliche Rolle, denn sie schaffen Realitäten. Parallel zu dem was in mir geschieht, grübelt ein Teil in mir, wie ich das gerade Erlebte vermitteln kann. Was kann ich bloss mit meinem Leben machen, um dieser Schönheit, dieser Fülle und Freude gerecht zu werden? Die Reise geht weiter…  

2. Gleiches zieht sich an
Stillstand, also wenn ich mich nicht bewege, ist schön und harmonisch, sobald ich mich aber bewege, ziehe ich Leben an. Und das ist noch viel schöner. Leben zieht Leben an. Gleiches zieht sich an. Die simple Logik die ich erlebe ist fast überwältigend.  Die Botschaft wird bildlich durch feinste, sich bewegende Lichtschnüre und – verbindungen illustriert wird. Indem ich raus in die Natur gehe, lache, heiter und offen bin, kommen die schönsten Wesen auf mich zu. Und in der Tat werde ich von Schmetterlingen, Bienen, Blüten, Lichtern, Lichtnetzen, Strahlen, Menschen, einer wundervollen Landschaft, funkelnden Farben umgeben. Es ist eine unfassbare Fülle und sprudelnde Lebendigkeit. Freundliche, organisch geformte Wesen tauchen auf und wandeln permanent ihre Form. Ja, alles ist ewig in Veränderung und im Wandel. Wie wichtig sind Intention, Liebe UND Bewegung im Leben, ach, im ganzen Universum! Die Reise geht weiter…  

3. Du bist auch nur eine Blume, die vergeht
Traurigkeit steigt in mir auf, da klar wird, dass mein Leben nicht ausreicht, um all diesen Reichtum, den das Leben und das Universum sind, auszudrücken. Und vor allem spür ich Trauer darüber, dass mein Leben irgendwann zu Ende sein wird. Wie schnell die Lebenszeit auf der Erde vergeht. Die Botschaft an mich ist eindeutig: Du bist auch nur eine Blume, die vergehen wird. Aber gleichzeitig wird mir mitgeteilt: Mach was draus! Schöpfe! Gebäre! Gestalte! Die Reise geht weiter…  

4. Bewusstsein hat Schöpferkraft  
Fördere das Leben in Dir. In anderen. In Deinem Beruf. Das Leben lebt einfach. Leben will einfach gelebt werden! Ich fliege durch eine unglaublich schöne, große, palastartige Stadt mit sehr hellen, hohen, detailreich konstruierten und ziselierten Gebäuden. Während ich durch diese helle, sonnige Landschaft fliege, entfalten sich vor mir stetig weitere Gebäude, die auf einer immer höheren, weiteren „Himmelsebene“ zu stehen scheinen. Der Horizont erweitert sich stetig. Ich erfasse: Das Leben will (wahr-) genommen werden. Will gespielt, getanzt und geliebt werden. Ohne Gedankenkonstrukte. Dabei erweitert eine bewusste Wahrnehmung die Horizonte. Das heisst: Sei der Körper durch den göttlicher Atem weht. Das Universum schöpft unablässig. Auch durch dich. Die Reise geht weiter…  

5. Für Geld spielen
Geld bekommst Du nur mit einer spielerischen Haltung. Nicht durch Fordern, sondern durch das im Lebensfluss sein. Leben. Dabei den Verpflichtungen, aber auch der Freude nachgehen. Im Leben mitspielen – mit Integrität, Kreativität und in Beziehung zu Menschen. Und Leben heisst nicht: Geld haben und Geld ausgeben. Die Reise geht weiter… 

6. Dein Partner ist königlich 
Mir werden plötzlich ein herrlicher, riesiger Palast und ein ehrenvoller König gezeigt. Dieser Mann ist als mein Lebenspartner bestimmt und erlaubt mir, zu leben, zu lieben und einfach „zu sein“. In Freude zu sein und zu strahlen – und Leben in die Welt zu bringen. So ist es richtig. Ich bin fassungslos von der Schönheit, Fülle und Liebe, die mich umgeben. Ich sehe wundervolles Leben um mich herum und Menschen in Freude. Ich atme mit offenem Mund, offenen Ohren, offenen Händen, in totaler Präsenz und reiner Wahrnehmung. Wie grandios und unfassbar schön das alles ist. Und während all diese inneren Bilder ablaufen, verstehe ich: ein „richtiger und wahrer“ Lebenspartner ist ein nobler Partner, der den anderen sein läßt und ihn liebevoll darin unterstützt, zu strahlen. Die Reise geht weiter…  

7.  Menschen berühren und die Welle weiterreichen
Ich sehe, dass ich diese erlebten Frequenzen und Schwingungen weitergeben, die Wellen weiterreichen werde.   

Ich kehre zurück ins Alltagsbewusstsein. Von diesem Einheitserlebnis kam ich mit lauter erlebtem Wissen zurück. Lernen durch die Erfahrung, und das Erinnern. Es fühlte sich so an, als hätte ich diese weisen Regeln des Lebens mit jeder Zelle meines Seins erweckt und durchlebt. Und wieviel Schönheit, Reichtum und grenzenlose Möglichkeiten ich sah. Unbeschreiblich. Selbst die schönste Natur mit all ihrer Blütenpracht, ihrer Vielfalt, ihren Details und Kombinationen, selbst die ergreifendste Musik, die fantastischsten Kunst- und Feuerwerke, fantasievollsten Bauten und Kreationen, die wir in der irdischen, materiellen Welt schaffen, sind nur ein kleiner Auszug dessen, was mir als Leben und Kraft des Universums präsentiert wurde. Wie einfach und dennoch anmutig alles war, sofern innerlich ‚richtig‘ ausgerichtet. Die Reise geht weiter…  

Coloring Flower Mandalas, by Wendy Piersallpalacelight connections
higher self

In tiefer Dankbarkeit an die Begleitung durch Doris Lessing-Schneider (†)
und Marlene Graf-Bornhütter.

Illustrationen: landscape from own archive, butterfly by unknown artist, flower mandala by Wendy Piersall, bridge to shambala by unknown artist, vector lines by unknown artist, palace by Daniel B. Holeman.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s