Wie Energien unser Leben bestimmen

Die Erfahrungen im Bereich persönlicher Transformation und innerer Prozessarbeit zeigen, dass jedes Phänomen, jedes System und jedes Verhalten mit Energien in Beziehung steht. So ist auch jedes emotionale Gefühl eine Energie und in einem Zustand erhöhter Wahrnehmung können die speziellen Charakteristiken, Ursprünge und Missionen von Energien aufgedeckt werden. Insbesondere die „unschönen“, unangenehm schweren, destruktiven Gefühle können uns viel lehren. Sofern wir offen dafür sind.

Die gute Nachricht: verdrehte Gefühle oder Energien, die sich in Deine Gesundheit, Deine Wahrnehmung, Dein Verhalten, nun, Dein ganzes Leben einmischen, können umgewandelt (transmutiert) werden (siehe Diagramm Seelenblockaden & Energieherausforderungen weiter unten)Und das Auflösen von Energieblockaden und emotionalen Ladungen ist in der Tat essenziell, damit Du Dich mit Deinem wahren Selbst verbinden kannst.

Ein großes Problem mit den Menschen auf der Erde ist, dass sie ihr wahres, spirituelles Selbst und die göttliche Ebene (die universelle Intelligenz, die grösser als wir sind) vergessen haben. Die Menschen sind mit ihrem Intellekt identifiziert, selten mit ihrer Intuition. Ihre Seelen sind mit allerlei destruktiven Energien, Prägungen und Konzepten beladen, so dass die Körpervehikel (die physischen und subtilen Körperebenen) nicht voll funktionieren (höherdimensionale Frequenzen nicht verarbeitet, oder gar nicht erst erfahren werden können). Oder auch, dass diejenigen, die begonnen haben, ihr Energiefeld aufzuräumen, zu früh aufhören, in dem Glauben ‚erleuchtet‘ zu sein und nichts mehr lernen zu müssen.

Die Ausrichtung meiner Arbeit ist, Dein Energiesystem zu klären und Bewusstseinsfeld zu erweitern, so dass Du durch Deine eigene Seelenordnung kosmische Lebensenergie erhälst und Du Dich mit Deinem freien Willen und zunehmender Unterscheidungsfähigkeit in Harmonie mit der göttlichen Ordnung (Liebe, Expansion, Vertrauen, Akzeptanz, Fülle, Kreativität etc) bewegst.

Was ist Verhalten?

Aktionen und Reaktionen durch einen bestimmten Ausdruck. Und Ausdruck geschieht durch Sprache (Wortwahl, Klang, Geschwindigkeit, Ton) und Körpersprache (Mimik, Gestik, Haltung, Augen). Verschiedene Faktoren bestimmen unseren Output und unser Körper ist wie ein Computer mit einer bestimmten Software. Und die Software – die entweder rein (= Seele) oder belegt (= Virus) ist – bestimmt unser Verhalten. 

Verhalten ist wirklich nur ein äußerlicher Ausdruck – es stecken Energien dahinter. Und es sind virenhafte Energien, welche ein Individuum und die reine Seele in Beschlag nehmen können. Dabei liegt der Großteil von Einflüsse in unserem Unterbewusstsein (Bewusstsein denkt, Unterbewusstsein lenkt.). Unser Leben bestimmende Faktoren sind also unsere bewussten/ unbewussten Gedankenmuster, ihre Energien, die damit verbundenen Emotionen/ Gefühle und unser Verhalten – und aus wiederholtem Verhalten formen sich dann Gewohnheiten (und aus Gewohnheiten potenziell Süchte).

 Woran erkennst Du eine Störung in Dir?

  • an emotionaler Ladung
    Bestimmte Situationen, Personen oder Erinnerungen lösen in Dir eine emotionale Ladung aus (Ärger, Trauer, Kontraktion/Widerstand, Angst etc). Warum bist Du manchmal emotional reaktiv (fast zwanghaft) und manchmal gelassen? Emotionen können den Mechanismus einer Zelle stören, und somit den Chemiehaushalt eine Körpers. Der ätherische Körper versorgt eine Zelle mit Energie, den Zellkern um genau zu sein, und von dort aus fliesst sie zur Peripherie der Zelle. Wie irritiert oder harmonisch bzw hoch ist die Ladung Deinen Zellen?
  • Zwanghaftigkeit
    Jegliche Art des wiederholten und obsessiven Verhaltens, sowie Süchte und extreme Anhaftungen an bestimmte Lebensmittel, Substanzen, Personen, Beziehungen, Situationen, Aktivitäten etc. sind Indizien.
  • an Verhaltensschwankungen
    Wenn Du liebevoll mit der einen Person umgehst, aber lieblos mit einer anderen Person. Woher kommt der Input für Dein Verhalten? Versuch dies zu verstehen: ist Dein Verhalten mit allen Personen gleich, in allen Lebenssituation gleich? Falls nicht, dann stört ganz offensichtlich etwas Dein inneres Gleichgewicht.
  • an konkretem körperlichen Leiden und Krankheit
    Oftmals der einzige Ausweg Deines Systems, um für Dich eine Pause zu initiieren (die Chance für Dich, etwas Wesentliches zu erkennen und zu lernen).

Wie geschieht Harmonisierung?

Vor allem durch Heilung auf den Ebenen Deines Mental- und Emotionalkörpers (Emotionen können durch Gedankenmuster sowie Energien und äussere Umstände ausgelöst werden). Über Klärung und Transformation durch eigene Prozessarbeit: Schulung bewusster Wahrnehmung, Beobachten, Meditieren, Kommunion mit dem Gefühl oder der Energie, Transformation. Und mit externer Unterstützung: Energiearbeit & Clearing, Hypnotherapie etc. Grundsätzlich durch Deine bewusste Wahl, klare Intention und zunehmendes Gewahrsein.

Traditionelle Psychologie ist leider begrenzt, erklärt nicht aus welchen Tiefen oder Höhen unsere Impulse kommen, wo die Wurzel liegt. Sie spricht nicht vom freien Willen (mit dem wir alle ausgestattet sind), von Energiekörpern (den Koshas) und den spirituellen Aspekten wie bspw. transzendentalem/ höherem Bewusstsein, vergangene Leben, Dimensionen, Karma etc. Realität geht jedoch weit über die physische, logisch analysierbare Welt hinaus.

Was ist eine Krise?

Ein Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit.
Stress (Reaktiviät, Emotionalität, Flucht oder Kampf).

Der meiste Stress kommt weil wir nicht NEIN sagen und nicht selbstbewusst mit unseren Kapazitäten umgehen.

Stress kommt aber auch, wenn wir NICHT HANDELN. Und was hält eine Person davon ab, zu handeln? Wenn der Energiekörper ein Leck hat. Wenn der bewusste Verstand bspw. Handlungsoptionen generiert, wir aber nicht entsprechende Schritte einleiten. Dann vibriert der ganze Körper und unser Energiefeld wird nicht nur gestört, sondern auch erschöpft. Wichtig sind der Selbstausdruck und ein angemessenes Handeln. Denn wenn wir nicht tätig werden, uns nicht ausdrücken, stauen sich Energien und Unruhe, und mangelndes Selbstvertrauen und Ängstlichkeit nehmen zu (Resultat: Depression bis hin zu Panikattacken), oftmals wachsen diffuse Ressentiments durch unterdrückten Ärger. Und all das bringt den Energiekörper durcheinander. Es entweichen nicht nur Energien, sondern es entstehen auch Risse, durch die weitere ungewünschte Energien eintreten können.

Alles ist Energie!

Energien haben etwas Wesenhaftes und wir können mit jeder Energie sprechen, so mehr über sie erfahren. Ob Immunsystem, Zellen, Gefühle, Körperteile, Planeten oder Tiere – Bewusstsein durchströmt alles.

Wir sind Empfänger und Sender von Energien und Frequenzen. Wir sollten daher aufmerksam sein und uns immer mehr darüber bewusst werden, was in unser System kommt und was rausgeschickt wird.

Die Herausforderung: werde Dir Deiner Realität bewusst und dann, wenn nötig, programmier Dich um, mit Selbstdisziplin und Selbstliebe (ersetz Selbstdisiplin gern mit Wahl).

Es gibt verschiedenste einschränkende und verzerrende Energien, die Einfluss auf uns haben können. Dies können rein tamasische Energien sein (Angst, Wut, Hochmut, Ungeduld usw.) oder Blockaden in Form von sozialen Prägungen, Spirits, Implants, Haken, Seelenfragmenten oder Schwüren. Dies sind energetische Herausforderungen und Belegungen (oder auch Belagerungen), welche jedoch geklärt und aufgelöst werden können.

PotentIal Soul CoveringsDer Weg nach Innen

Die vorherrschende Zeitqualität ist so, dass alles, was in uns (oder der Gesellschaft) verborgen gehalten ist, nun an die Oberfläche kommt, um abgeführt und entlassen zu werden. Bestimmte Angelegenheiten oder Zustände können nicht mehr verdeckt werden und schaffen Unruhe. Richte den Fokus darauf, dass Du Dich in der Beziehung zu Dir selbst, Gott / Quelle / Universum und anderen stabil und wohl fühlst. Alle möglichen Dinge können sich zeigen, aber im Licht des Bewusstseins auch ausgespült werden. Sei geduldig und ausdauernd. 

Unsere äußere Realität beginnt mit unserer inneren Realität. Wenn sich im Äusseren etwas nicht ändert, bedarf es der Veränderung im Inneren. Vor allem gilt es die alten Geschichten loszulassen (Beurteilungen, Annahmen, Erwartungen, Lamentieren). Eine neue Wahl ersetzt eine alte Geschichte, rein durch die Intention, und wie Du Deinen Pfad klärst und Deine Wahl verarbeitetest und implementierst (!), liegt an Dir. 

Dich selbst zu heilen ist ein grosser Beitrag für die Menschheit, den Planeten, und erstreckt sich über unser ganzes Universum – Du wirst zum Hub, Empfänger und Sender, höherer Frequenzen von Licht und Informationen. ♥


2 Gedanken zu „Wie Energien unser Leben bestimmen

  1. Nieves Treig

    Liebe Marina,
    ich habe heute mit Freuden deinen Newsletter „Wie Energien unser Leben bestimmen“ gelesen. Das ist wirklich ein sehr interessanter Bereich.
    Vielen Dank, dass wir- deine Leser, von deinen Informationen so sehr profitieren können.
    Ich freue mich schon auf deinen nächsten Newsletter.
    Danke…..
    N.T. Germany

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s