Europa / Erde: Stay clear of fear!

golden-light-europe

Eine Art von Umorganisation geht in der Welt vor sich. Leider hab ich den Eindruck, dass vor allem gerade die Menschen in Europa in eine sich beschleunigende Angst-Maschinerie hineingezogen werden. Rassen und Kulturen werden gemischt (Völkerwanderungen nach Europa/Deutschland), Chaos und Gewaltausbrüche wie jetzt in Paris verursachen weitere Provokationen und Unruhe. ABER lassen wir uns von den Dramen nicht aus dem Gleichgewicht bringen!

Der Existenz geht es um Bewusstwerdung und Bewusstsein, dem Wahrnehmen und Begreifen höherer Intelligenz und Informationen, dem Wissen um die materiellen UND geistigen Ebenen durch unsere Körper. Das ist das, was weltweit in uns Menschen gepusht wird. Aber ganz offensichtlich sind einige Menschen nicht an einem Bewusstseinswandel interessiert, versuchen sogar, ihn zu verhindern. Dennoch, das, was wir als Einzelne konkret tun können, ist das Niveau positiver Schwingungen zu halten UND zu heben.

Ich meine damit nicht, alles mit einem esoterischen Schleier von „Licht und Liebe“ zu versehen und so zu tun, als gäbe es die weltlichen Herausforderungen und menschlichen/ kulturellen Unterschiede nicht. Das hat mit Spiritualität nichts zu tun, sondern mit Realitätsflucht (spiritual bypassing).

Ich meine hingegen eine bewusste Auseinandersetzung mit dem Leben, selbstverantwortliche Aufrichtung, das Bestreben nach höherem Bewusstsein und zunehmendem Unterscheidungsvermögen, um unsere Fähigkeiten zu agieren und reagieren zu VERFEINERN (response-ability).

Zudem können wir unseren FREIEN WILLEN nutzen, um uns auf das, was wir möchten zu fokussieren: Kooperation, Frieden, Freiheit, Vergeben, Erwachen und Lösungen, die dem Leben und dem höchsten Wohl aller dienen. Lassen wir uns nicht emotional aufhetzen, sondern bewahren wir eine innere Sammlung. Über DANKBARKEIT für die guten, erfreulichen Dinge und darüber, dass wir leben und lebendig sind, lässt sich Hoffnung schöpfen. Und so können wir uns auf einer konstruktiven Aufwärtspirale bewegen und brauchen im Drama von Angst und Mitleid(en) nicht mitspielen.

emotional-spiral1

Orientierungshilfe: destruktive / konstruktive Emotionen – KLICK für vergrösserte Ansicht

Die Politker schaukeln sich gegenseitig hoch und provozieren sich selbst (und uns) in potenzielle Kriegsszenarios hinein. Nach dem Parisdrama wurden hier im Fernsehen das Waffenportfolio Indiens und andere Armeeprofile vorgestellt. Es scheint so, als ob die Kinder gerade ihr Spielzeug herausholen, um damit anzugeben, und man bekommt fast das Gefühl, sie warten nur darauf, mal alles ausprobieren und die glänzenden Knöpfe drücken zu können. Und auch das kann Angst machen. Oder soll Angst machen?

Kein Zweifel, es gibt zu viel Negativität im kollektiven Energie- und Informationsfeld – Ignoranz, Arroganz, Fahrlässigkeit, Feigheit, Unaufrichtigkeit, Kontrollsucht, Machtgeilheit und Gier. Politische und wirtschaftliche Entscheidungen unter Ausschluss von gesundem Menschenverstand und ohne Weitblick sind nur ein Symptom davon. Aber lass es nicht zu, dass Dein System und Energiefeld fragmentiert werden!

„Können wir jemanden hassen, der Sklave seiner eigenen verstörenden Emotionen ist, anderen deshalb schadet und sich schließlich selbst zugrunde richtet? Verdient er nicht eher unser Mitgefühl?“ 14th Dalai Lama

Die Gesamtheit der universellen Schöpfung basiert auf GÖTTLICHER ORDNUNG (Schwingungen von Harmonie, unbegrenzter Schöpferkraft, Klarheit, Integrität) bzw. den Frequenzen bedingungsloser Liebe. Und dies sind Hochfrequenzen, die im aktuellen Aufstiegszyklus zunehmend auf die Erde treffen, da sich das Energiefeld des Planeten verfeinert, ent-dichtet. Also alles, was nicht mit göttlicher Ordnung übereinstimmt oder was nicht daran ausgerichtet ist, wird hochgespült, muss angeschaut und geklärt werden – persönlicher und kollektiver Ballast.

Dazu gehören die Konsequenzen der disfunktionalen globalen Außen- und Wirtschaftspolitik. Mangelnde Umverteilung, skrupellose Ausbeutung, pervertiertes Konsumverhalten, Waffenexporte, Kriegsbeteiligungen und Fanatismus sind dabei sicher Hauptfaktoren. Und hinter denen stehen wiederum negative Energieformen: unkultivierte Denkmuster und die (unbewusste) stille Zustimmung/ Annahme, dass Ausnutzung von Mensch und Natur normal seien.

Ein grosses Problem mit den Menschen ist sicherlich, dass sie ihr wahres, spirituelles Selbst – ihre Seele – und das was grösser ist als sie selbst (göttliche Ebene/Quelle) vergessen haben bzw. die feinstofflichen Aspekte der Existenz in religiöse Dogmen und extreme Geisteshaltungen pressen. Das Bewusstsein darüber, dass wir Menschen multidimensionale Seelenwesen und direkt mit der Quelle verbundene Energiefelder sind (also keine Mittelsmänner brauchen!) – wir mehr sind als nur physischer Körper, rationales Denken und 5-Sinne-Wahrnehmung –, ist verloren gegangen, und es mangelt an spiritueller Wissenskultur und ORIENTIERUNG. Gleichzeitig zeichnen sich extreme weltanschauliche oder religiöse Überzeugungen durch Intoleranz und Missionierungszwang aus.

Ja, auch ich finde es in diesen Monaten immer mal wieder herausfordernd, Optimismus und Hoffnung zu bewahren. Mögen zwar mehr und mehr Bürger aufwachen, so scheint es gleichzeitig, als gäbe es einen eklatanten Mangel an Erwachten in den staatlichen Führungsetagen und auf den internationalen Kontroll- und Entscheidungsebenen. Umso entscheidender, sich abermals zu zentrieren, wenn wir aus unserer Mitte fallen.

Ja, so wirbeln gerade viele Energien um den Planeten. Dinge ändern sich schnell und wir befinden uns inmitten lauter Ungewissheiten. Aber wir müssen dabei NICHT in die Angst gehen. Wir können unsere Lebensperspektive auch einfach erweitern, und über das was war (alte Geschichten) und das was sein könnte (Vermutungen) hinausgehen. Unsere INNERE STABILITÄT und UNBESTECHLICHKEIT sind herausgefordert, und unser bewusster Umgang gerade mit unbehaglichen Emotionen ist gefragt. 

Auch möglichen Ängsten dabei unerschrocken ins Auge zu blicken. Angst begrenzt, lähmt, lässt uns zusammenziehen. Das hat nicht nur Einfluss auf Atmung und Herzrythmus, Nervensystem und Hirnfunktion, sondern auf das gesamte Energiefeld und die Wahrnehmung. Angst verhindert, dass ein Mensch die nötige BESONNENHEIT und das UNTERSCHEIDUNGSVERMÖGEN behält, um die Wahrheit oder das Wesentliche einer bestimmten Situation oder einer Person zu erkennen. Empfehlung: Werd Dir am besten genau darüber bewusst, wovor Du Angst hast, so bist Du auf dem besten Weg, sie als das was sie wirklich ist aufzulösen: nur Energie. Und zwar eine Energieform, die auf Gedanken (und Gefühlen) basiert, die um die Zukunft kreisen oder Erfahrungen der Vergangenheit recyclen.

Die Zeit ist reif, nach innen zu gehen und Orientierung von uns selbst zu bekommen, anstatt sich auf externe Daten zu verlassen. Selbstverantwortung und SPÜRBEWUSSTEIN sind die Schlüssel der Stunde, auch in Anbetracht all der auf uns einströmenden Informationen, Meinungen und News. (Jeder pickt sich aus den Ereignissen das heraus, was seine Sicht der Welt bedient. Ist ja legitim, aber vieles reflektiert einfach eine sehr eingeschränkte Perspektive.)

Ich empfehle, Mainstream-Medien, die Dich energetisch und emotional runterziehen zu vermeiden (spür genau hin, was lässt Dich kontrahieren, was expandieren!). Nutze Deine Zeit lieber, um Dein Feld zu stärken und eigene begrenzende Programmierungen und Konditionierungen aufzulösen. Sei proaktiv, statt reaktiv. Schaff Dir Deinen EIGENEN HEILIGEN RAUM der Stille und Rituale, um Kraft und Kreativität (Handlungsspielraum) zu gewinnen, und Dich von nicht-vorteilhaften/ tamasischen Einflüssen zu befreien. Halte Deinen Geist durch regelmäßige Meditation rein, entrümpel Dein Unterbewusstsein, und lös Dich komplett von inneren Nebelschichten: Leidensmentalität, blinde Akzeptanz, Opferrollen, Mangeldenken, Parasitenverhalten, Ängsten und sonstigen persönlichen emotionalen Ladungen. Unbedingt empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang eine grundlegende Entschlackung des eigenen emotionalen und energetischen Datenarchivs (ich biete entsprechende Prozesse und Sitzungen an). Fördere Deine DRAMA-IMMUNITÄT.

Eine NEUE ART DES SEINS bedeutet ABSOLUTE GEISTESGEGENWÄRTGKEIT und Präsenz (hilfreich: bewusst atmen!) und kommt mit der Frage: „Was JETZT?“. Jeden Moment neu zu wählen: „Was muss ich tun? Was muss ich jetzt wissen?“. Frag Dich, frag die Quelle/ das Höchstgöttliche. Leb jeden Tag, mit einer Haltung von „Und was jetzt?“, und Du wirst Antworten und Impulse erhalten.

Gute/ konstruktive Entscheidungen sind möglich, wenn wir unseren Verstand (Buddhi) nutzen und uns bewusst mit unserem höheren Selbst (und somit der Quelle) verbinden, unter Beibehaltung einer gesunden Gelassenheit (Equanimity), also ohne emotionale und energetische Verstrickungen. Auf diese Weise bleibt unser Geist klar und wir sind in der Lage, wichtige intuitive Informationen zu erhalten, und wissen, was zu tun ist.

Das Wohl der Menschheit darf einem am Herzen liegen, Mitleid hilft dabei aber wenig. Was hilft ist Self-Empowerment (Eigenermächtigung), einhergehend mit wachsendem Gewahrsein. (Verdeutlichung: Wenn eine finanziell extrem benachteiligte Person plötzlich eine signifikante Summe Geld erhält, aber ihr Mangelbewusstsein/ihre Armutsprogrammierung nicht aufgehoben wird, ist sie in Kürze wieder bei Null.)

JEDER EINZELNE von uns ist da, wo er jetzt gerade steht, aufgrund seiner vergangenen Entscheidungen, in diesem oder in vergangenen Leben. Wir alle fällen Entscheidungen, bewusst oder unbewusst, innerhalb eines bestimmten Möglichkeitsradius. Die Wahlmöglichkeiten hängen davon ab, welche Umstände und Energien die einzelne Person zum Zeitpunkt ihrer Geburt mitgebracht hat (Karma), wie es um ihr Bewusstsein steht, wie sie sich im Laufe ihres Lebens verhält und was sie entsprechend ihrer Frequenz MANIFESTIERT.

Nach meiner Online UMFRAGE (vor wenigen Monaten im LinkedIn TED Group Netzwerk) in Bezug auf des Menschen grösste Stärken und Schwächen, und nach eigenen Kontemplationen, kam ich zu der folgenden Beschreibung unserer menschlichen Kapazitäten.

Die grössten Stärken der Menschen:

1.) die Fähigkeit zu LIEBEN und
2.) die Kapazität der SELBST-REFLEKTION (Selbstergründung/Self-enquiry)
(= resultierend in Güte, Vergebung, Expansion, Aufrichtung, Kreativität, Großzügigkeit, Vertrauen, Gelassenheit, Mut, Offenheit, Dankbarkeit, Lernen/Wachstum, Synthese/ Verbinden, Frieden…)

Die grössten Schwächen der Menschen:

1.) mit ANGST zu kontrollieren und durch sie kontrolliert zu werden, und
2.) SELSTTÄUSCHUNG
(= resultierend in Habgier, Neid, Gewalt, Lügen, Korruption, Zaudern, Aufschieben, Stagnation, Abwehr, Aggression, Manipulationen, Verwirrung, Unruhe, Trennung, Krieg…)

Wir leben in bewegten Zeiten. Aber durch klare Intentionen, die BESINNUNG AUF UNSERE STÄRKEN, angemessene Handlungen und Ausdauer können wir uns – entsprechend der universellen Wesensprinzipien „Die 3 Gunas“ – aus dem Feld von Tamas: Dunkelheit/Trägheit/Ignoranz/Chaos, über Rajas: Aktivität/Bewegung/Mut/Zielstrebigkeit zu Sattva: Licht/Einklang/Reinheit/Güte bewegen.

“Millionen von Menschen analysieren sich niemals selbst. Geistig sind sie mechanische Produkte aus der Fabrik ihrer Umgebung, beschäftigt mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen, Arbeiten und Schlafen, und mit dem irgendwo Hingehen, um unterhalten zu werden. Sie wissen weder was oder warum sie suchen, noch warum sie nicht in der Lage sind, Glück und dauerhafte Zufriedenheit zu realisieren. Durch die Vermeidung von Selbst-Analyse, setzen die Menschen fort, Roboter zu sein, konditioniert von ihrer Umgebung. Wahre Selbst-Analyse ist die größte Kunst des Fortschritts.“ Paramahansa Yogananda (Yogameister, Philosoph, Autor des Buches „Autobiografie eines Yogi“)

Mögen wir uns auch daran erinnern, dass wir in einem WOHLWOLLENDEN UNIVERSUM leben. Die gütigen Kräfte der Existenz unterstützen, wir müssen uns ihnen nur öffnen. Wir werden unablässig von den grenzenlosen, ewigpräsenten Lebens- und Schöpferkräften getragen.
 Das wird für diejenigen spürbar, die beginnen, sich seelisch/ emotional/ mental/ energetisch zu entstauben.

„Höchstgöttliches Bewusstsein/ Gott/ Source/ Schöpferquelle ist BEDINGUNSGLOSE LIEBE. Sie ist immer präsent, immer vorhanden und sie ist immer dominant. Du kannst sie leugnen, Dich herausreden und Dich ihr widersetzen. Aber Du kannst sie nicht vermeiden. Das Beste: mit ihr zu fließen.“

Wenn jeder auf sich selbst gut aufpasst und nach INTEGRITÄT und SOUVERÄNITÄT strebt, schafft die Komposition all dieser Individuen eine harmonische Schwingung, die uns auf natürliche, selbstverständliche Weise ein Umfeld von Wachheit und Frieden, als Gegengewicht zur aktuellen Aufgebrachtheit, bringt. 

Emotionale Stabilität und Bewusstsein entwickeln sich über den Weg nach innen und einen spirituellen Prozess. Das geschieht von innen heraus, und geht von jedem einzelnen Individuum aus. Es ist Angelegenheit jedes Menschen, jetzt bewusst eine proaktive Haltung und unverfälschte Lebensführung zu wählen. Und es ist kein Ziel, das es gilt zu erreichen, sondern eine ENTSCHEIDUNG, die zu treffen ist.

„A lot on Earth is misaligned, in mis-alignment. And if people don’t align themselves out of their own free will and intention, there comes a time, when external pushes are needed to help them to wake up, and release. There is an urgent requirement for re-alignment on Earth. Depending on people’s programming, conditioning, level of purity in consciousness and thinking, whatever is most pressing will be positioned in the field of awareness to be looked at, to be cleared. To learn from. Heal it and replace it, with a higher vibrating alternative.“
Auszug aus einer Transmission zur Weltlage (2014)

Wer etwas zum Frieden in der Welt beitragen möchte, kann der hier angeleiteten
Meditation folgen (zur i
nneren Grossreinigung, Aufladung mit Hochfrequenzen und Segnung der Erde). Und/oder auch dieser Mediation „Divine Sweets for Earth“.

Carnation-Lily-Sargent-L

„Carnation, Lily, Lily, Rose“ by John Singer Sargent

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s