Entmystifizierungen

liberation
Es gibt eine Menge Informationen da draussen und viele Leute kopieren einfach das, was jemand anderes oder angebliche Autoritäten gesagt haben. Wahrheiten und Unwahrheiten werden in einem riesigen grauen Bereich vermischt. Darüber hinaus scheint es keiner ganz genau zu wissen. Das ist aber auch nicht überraschend, denn jeder Wahrheitsfinder hat seinen eigenen einzigartigen Bezugsrahmen (verknüpft mit seiner Seelenreise) und interpretiert die Dinge entsprechend. Ich bin überzeugt, dass es auf alle Fälle besser ist, mit uns selbst und anhand unserer eigenen Erfahrungen zu überprüfen, was die Wahrheit ist. 

In diesem Beitrag möchte ich dazu ein paar Beispiele auflisten. Vielleicht gehst Du sofort in Resonanz, vielleicht prüfst Du sie für Dich oder verwirfst sie umgehend.

Über den Shift

Verbreitete Behauptung: Quelle/ Gott/ Höchstes Bewusstsein / Satya sind weit entfernt, in einem fernen Reich und anderen Zeit-Zyklus (Yuga), und nur während bestimmten Planetenkonstellationen erreichbar etc.
Entmystifizierende Einsicht: Was Kaliyug, Dwarpayug und Satyayug betrifft, so gibt es unterschiedliche Ansichten. Und die Meinungen über den Wechsel von einer Dimension in eine andere sind nicht schlüssig. Manche sagen, wir steigen von 3D auf zu 4D, andere meinen von 4D auf zu 5D. Egal in welchem Yug oder welcher Dimension wir uns befinden, manche Menschen können selbst das dichteste Zeitalter transzendieren und Zugang zu höherer Wahrheit und höchstem Bewusstsein erhalten. Welche Daten verfügbar sind, oder nicht, hängt allein von den einem Individuum zu eigenen, einzigartigen (aber auch veränderbaren) „System-Einstellung“ ab.
Diese einfachen und direkten Aussagen erhielt ich im Jahr 2014 nachdem ich höchstgöttliches Bewusstsein nach unserer aktuellen Zeit-Qualität befragte:
F: Was hat es mit Kaliyug und Satyayug auf sich? Befinden wir uns noch im Kaliyug? Kannst du mir bitte ein besseres Verständnis geben?
A: Auf einigen Bewusstseins-Ebenen sind wir in Satyayug, aber auf der physischen Ebene ist es noch Kaliyug.
F: Wie lange wird es dauern, bis Änderungen auf der weltlichen Ebene geschehen?
A: Das kann niemand sagen. Weil dies ein Universum des freien Willens ist. Einem jeden werden immer Möglichkeiten präsentiert, und entweder ergreift jemand seine Chance, oder nicht.

Über die Dimensionen:

Verbreitete Behauptung: Wir leben in einem 15-dimensionalen Universums. Oder, so sagen einige, in einem 12-D-Universum, oder sogar 21D.
Entmystifizierende Einsicht: Alle Dimensionen – vor und jenseits 12D bis zur Quelle – sind omnipräsent. Meine Erfahrung ist, dass wir, egal welche Dimensionen im Universum und auf der Erde existieren, potenziell jederzeit auf alle Dimensionen zugreifen können. Sie sind immer verfügbar und die Übergänge sind fliessend. Um sie zu erreichen, müssen wir nur unser inneres Surfboard, unsere Bewusstseins-Ströme, bereit haben. Natürlich, können irdische Schwingungen, wenn ihre Dichte weniger wird, für bestimmte Absichten zuträglicher sein und mehr Menschen eine Chance geben, sich von ihren inneren Nebeln zu lösen und aufzuwachen. Aber irdische Dichte muss kein Hindernis für den Zugang zum Höchstgöttlichen sein.
Übrigens: In der sichtbaren Dimension der Erde haben wir ca. 15000 Typen von Schmetterlingen, mehr als 1000 Typen von Mango-Früchten, Hundertausende von Pflanzenarten etc. – und die Dimensionen im Universum sollen auf 12 oder 15 beschränkt sein?!

So oder so, das Wissen über die Anzahl der Dimensionen ist nicht wirklich hilfreich, um in unserer Verkörperung auf der Erde gut zu leben. Es ist viel wichtiger zu prüfen, wie frei wir von energetischem Gepäck und emotionalen Ladungen sind, von einschränkenden Überzeugungen und Verhaltensmustern, wie innerlich rein wir sind, um kosmische Kräfte durch uns strömen zu lassen und um uns an unserer Seele und Intuition auszurichten, und Entscheidungen zu treffen, die unserem höchstes Wohl, und dem der Menschen um uns herum, dienen.

Über Selbstkultivierung & Ärger:

Verbreitete Behauptung: Auch über Charakterentwicklung und Selbstkultivierung gibt es verschiedene Ansichten. Viele Schulen sagen, dass wir unseren Verstand zu kontrollieren haben, und wir bspw. nie Zorn und Ärger ausdrücken sollten.
Entmystifizierende Einsicht: a) Kontrolle des Geistes ist genau das, was nicht funktioniert, und es kann sehr frustrierend sein, dies als Ziel zu haben. Der konstruktivere Ansatz ist: Lass Deinen Verstand Dir präsentieren, was er will. Versuche nicht, ihn zu kontrollieren, sondern steuere stattdessen, wie Du mit seinem Output, seinen Stimmungen und Impulsen umgehst. Lerne bewusst zu entscheiden, wie Du mit dem, was Dein Verstand Dir bietet, umgehst.
Und b) ja, Ärger kann verletzen und gewaltsam ausgedrückt werden, und kann auch sehr zerstörerisch sein, wenn er innerlich unterdrückt wird. Aber wir können Ärger und Entschlossenheit auch als Werkzeug nutzen, wie jede andere Energie, um eine Botschaft zu vermitteln oder Dinge zu bewegen. Um ein wichtiges Argument anzubringen, können wir etwas auf eine verärgerte Art ausdrücken, aber dabei innerlich gelassen und ruhig bleiben. Dies ist Ärger zeigen, nicht aber ärgerlich sein. Es ist hilfreich, diesen Unterschied zu verstehen,

Über Erleuchtung:

Verbreitete Behauptung: Erleuchtung ist das ultimative Ziel, und alles andere über weltliches Leben und Körperlichkeit ist zu vergessen. Einige esoterische Lehrer halten ihre Schüler auf die oberen Chakren fixiert, statt sie so zu führen, dass sie zu starken, souveränen Wesen in Bezug auf alle Ebenen der Existenz werden. So sind viele Suchende nicht an ihrer physischen Erscheinung, an Geld und materiellen Manifestationen interessiert, weil sie glauben, dass alles sei nicht mehr wichtig.
Entmystifizierende Einsicht: Wenn Du Erleuchtung anstrebst, sollte die erste Frage eigentlich sein, wie Du Dich heilen und reinigen kannst. Wie sonst soll Selbstrealisierung möglich sein? Du musst Dich von Innen heraus leichter machen, Deine einschränkenden Prägungen und Programme, Schichten des innerlich angesammelten Unrats, der Dein wahres Wesen verdeckt, erkennen und auflösen. Wenn Du das nicht tust, beeinflusst alles Mögliche Deine Wahrnehmung. Was Du aussendest wird verzerrt, und das, was Du empfängst wird ebenso gefiltert. Sich nur auf spirituelles Erwachen zu konzentrieren ist gleichermaßen entkräftend, wie sich nur auf materielle Dinge und Konsum zu fokussieren. Wenn wir ausgewogene, selbst-verwirklichte Wesen sein möchten, haben wir alle Ebenen unseres menschlichen Daseins zu reinigen, zu harmonisieren und zu kultivieren, unser Seelenbewusstsein, sowie unser Körperbewusstsein.

Dies sind nur ein paar Beispiele, um zu veranschaulichen, wie wichtig es ist, präzise und achtsam auf diesem Pfad der Selbstrealisierung zu sein und sicherzustellen, dass wir nicht die Konzepte oder das akademische Wissen anderer aus zweiter Hand leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s