Mehr als nur Licht&Liebe-Zuckerguss

turquoise-golden-light.jpg

Es scheint, dass kontemporäre Lehrer, esoterische Sichtweisen und New Age-Zirkel die Menschen so an das, was sich angenehm anfühlt, binden können, dass die Folge oft eine Vermeidung von unangenehmen, dunklen Themen und das Abstellen von kritischem Denken ist, da ‚wir alle eins‘ und ‚größer als unsere Geschichten‘ sind. Aber in Anbetracht des Zustands der Welt, bestehen die Energien von Polarität ja. Wenn jemand jedoch nicht den Kontext für spirituelle Heilung, seine multidimensionale Anatomie und die unsichtbaren Realitäten von Bewusstsein kennt, ist es für ihn meist schwierig, zwischen Dunkelheit und Licht, Täuschung und Wahrheit zu unterscheiden.

Energie fließt dort hin, wohin die Aufmerksamkeit geht und ‚Liebe & Licht‘ sind sicherlich optimale Energien, auf die unser Fokus gesetzt werden kann. Gleichzeitig ist es naiv, die Existenz dunkler Energien zu leugnen. Und Naivität und Vermeidung sind absolut kontraproduktiv, da sie Schwachstellen verursachen. Zu Liebe, Licht und All-Einssein aufzuwachen ist eine Sache. Zu Wahrheit, Unterscheidungsvermögen und Gelassenheit aufzuwachen, eine andere.

Dunkle Bewusstseinsphänomene existieren und es ist wichtig, sich ihrer gewahr zu sein und etwas über sie zu wissen. Vor allem angehende Lichtarbeiter und jene, die gerade auf dem spirituellen Pfad gestartet sind, können in einem Feld von supersüssem Lichtnebel stecken bleiben, wenn sie nicht bereit sind, vom gesamten Spektrum der subtilen Energien zu hören oder das, was sie als ’negativ‘ bewerten, anzuschauen. Es können allerdings auch die scheinbar fortgeschritteneren Yogalehrer und Swamis gefangen sein – in einem Gurureich mit seinem klebrigen Netz aus Schmeichelei, Ruhm und verzaubernden Wunderkräften. Diese Versuchungen und das Vermeidungsverhalten bewusst zu transformieren – vor allem die eigenen Schattenaspekte, Ängste und emotionalen Wunden –  ist entscheidend für die Entfaltung einer inneren Stabilität, um reines Bewusstsein, wahres Licht und bedingungslose Liebe halten zu können. Nur dann wirst Du wie ein Berg oder Fels in der Brandung sein, wenn Du auf Dunkelheit stößt. Dann urteilst Du nicht und weißt, wie Du Dich zu verhalten hast. Das ist kristallklare Bewusstseinsmacht: „Ich sehe dich, aber ich habe keine Angst vor dir.“ Dann kannst du bewusst kommunizieren und mit reinen Absichten kreieren.

Wenn ich von Dunkelheit spreche, meine ich unsichtbare Blockaden, Störungen, Einmischungen und Manipulationen, die verhindern, dass ein Individuum klar wahrnimmt, Fortschritte macht und sein volles Potenzial und höher-dimensionales Selbst verkörpert.

Es kann interessant und aufregend sein, die astrale Ebene der Existenz (jenseits unserer physischen Realität) zu erforschen. Glückseligkeitszustände und ekstatische Gefühle können erlebt werden und leichtgläubige Menschen meinen gern, dass sie höhere Bewusstseinszustände erreicht haben. Wenn Du jedoch zu langer auf der Astralebene verweilst, riskierst Du, Dich zu verfangen und unter einer Glasglocke zu landen, die Dein Wachstum hemmt. Du bist zwar davon überzeugt, große Fortschritte zu machen, weil Du Dich so gut fühlst, aber in Wirklichkeit wird Dein ganzes System ungebührlich verstrickt. Es gibt dort Energien, die nicht nur Deine Lebenskraft absaugen, sondern auch Deine Souveränität, Integrität und Befreiung sabotieren. Vielleicht hast du schon wahrgenommen, wie Leute, die erwachen, in astraler Glückseligkeit stecken bleiben (nicht selten von dezenter Selbstgefälligkeit begleitet). Wahrheit wird jedoch mit einer gesunden Nüchternheit und der Abwesenheit von emotionaler Ladung erkannt. Selbst Aufregung ist emotionale Triebkraft, die ablenken oder blind machen kann.

Das Gleiche gilt für Guru/Schüler-Beziehungen, tantrische Praktiken, Tarotkarten, Chanting und Channelings. Dies sind nur Werkzeuge, die uns helfen, auf das größere Wissen in uns zuzugreifen – und wenn wir den Zugang einmal aktiviert haben, brauchen wir diese Instrumente nicht mehr. Bis zu einem gewissen Punkt dienen sie einem guten Zweck, aber danach können sie einschränken und begrenzen.

Auch öffentliche Sprecher und Medienstars können eloquent und mitreissend sein, wertvolle Dinge sagen und einen Strudel von Emotionen erzeugen, während sie energetisch (und unbewusst) das, was sie offiziell fördern, unterminieren. Vor allem, wenn es um Frauen und das göttlich Weibliche geht, kann ein Energie-Räuber ziemlich perfide vorgehen.

Deshalb sind eine regelmäßige Selbstüberprüfung und Stille-Retreats so wichtig – um uns zu fühlen und zu erkennen, und um unsere Intuition, höhere Sinneswahrnehmung und unser inneres Wissen zu verfeinern. Auf diese Weise werden wir Schritt für Schritt und im Laufe der Zeit geschult, unsere eigene Energie-Signatur zu erkennen und die subtilen Geschehnisse außerhalb von uns zu erspüren.

Ich empfehle wirklich, sich direkt mit der höchsten Lichtquelle zu verbinden, ohne Vermittler oder externe Systeme. Komm zurück zu Deinem Herzen, Deiner Wirbelsäule und Deinem Hara (heiliger Schossraum bei Frauen und Männern). Begreife Dein multidimensionales Selbst, indem Du Dich nach innen wendest. Das ermöglicht Dir, über alles, was falsch ist, hinauszugehen. Meist müssen wir uns allerdings erst einmal verbrennen, um zu verstehen, was Hitze bedeutet.

Also, Licht und Liebe, ja sicher. Aber es braucht auch Unterscheidungsvermögen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s