Weihnachten – ursprüngliche Bedeutung

winter solstice

Heute (22. Dezember 2015) haben wir die Winter-Sonnenwende (auf der Nordhalbkugel der Erde). Von nun an werden die Tage wieder länger. Was mehr und mehr Menschen würdigen ist, dass es sich hier um den ursprünglichen Grund für Festlichkeiten im Dezember handelt. Ja, Weihnachten ist die Zeit, in der wir die Geburt von Jesus oder den Aufstieg des Christus-Bewusstseins feiern, aber dahinter steckt mehr.

Während Christen quasi Eigentum am Wintersonnenwende-Fest beanspruchen, ist es sicher angemessen zu erkennen, dass diese Zeit des Jahres schon immer spirituell geprägt war, der christlichen Ära Tausende von Jahren vorausgehend. In verschiedenen Kulturen auf dem ganzen Planeten gibt es vielerlei Traditionen und Zeremonien, die mit der Wende der Sonne, der Rückkehr zum Leben und „Auferstehung aus dem Tod des Winters“ verbunden sind. Weiterlesen

Kurzgeschichte: Die Kobra

nag-devata

Eine Parabel aus den Puranas *

Es war einmal eine giftige Kobraschlange, die mit ihrer Familie in einem entlegenen Tempel, nicht weit von einem Dorf, lebte. Die Dorfbewohner hatten alle Angst vor ihr und niemand wagte es, sich in der Nähe des Tempels nachlässig zu verhalten.

Eines Tages kam ein Weiser vorbei, und die Kobra spuckte Gift auf ihn. Der Weise blieb unbeeindruckt und dies verblüffte die Schlange. Sie erkannte die Größe des Mannes und bat ihn, sie als seine Schülerin zu akzeptieren. Der Weise gab ihr ein paar Ratschläge und sagte auch, dass es falsch sei, Menschen zu beißen und zu töten. Weiterlesen

Verstand kontrollieren?

cloud blue sky
Es hat sich mir diese Tage mehrfach in verschiedenen Gesprächen und Korrespondenzen gezeigt, dass es einen scheinbar unausrottbaren Mythos in Bezug auf unser Verhältnis zum Verstand gibt – verstärkt durch offensichtliche Missverständnisse in einigen Yoga- und Meditationskreisen.

Viele meinen, wir müssten unseren Verstand kontrollieren. Dass wenn wir nur hart genug an uns arbeiteten, unser Verstand unter Kontrolle gebracht werden könne, und somit dann auch unser Glück gesichert sei.

Genau das aber geht gar nicht, und das ist auch nicht das Ziel spiritueller Praxis. Weiterlesen

Manifestation bester Gesundheit

Meine Morgenmeditation vor ein paar Tagen verwandelte sich in eine spontane Frage & Antwort Sitzung. Eine einfache Frage tauchte auf: Wie ist es möglich völlige (physische) Gesundheit zu manifestieren? Auch die Antwort, die kam, war einfach. Die Implementierung ist allerdings oft nicht ganz so leicht.
Hier das ins Deutsche übersetzte Transkript (und folgend der spontane Audio Mitschnitt). 

Es ist Samstag, früher Morgen, und ich sitze im Garten, nur ein paar hundert Meter vom Ganges entfernt.

Und ich frage das Höchstgöttliche Bewusstsein: wie ist es möglich, beste Gesundheit zu manifestieren?Wenn wir so kraftvoll sind, dass unser Sein (Anm.: auch Bewusstsein) sogar über die Erde und das Solarsystem hinausgehen kann. Wenn wir so grenzenlos sind, warum ist es manchmal dennoch so schwierig, völlige Gesundheit zu manifestieren? Weiterlesen

Ostern – die ursprüngliche Bedeutung

Ostern ist ursprünglich das Fest des Frühlings mit vielen heidnischen/indigenen Einflüssen. Ostern (Englisch: Easter) hat seinen Namen von der Göttin Ēostre oder Ostara, welche die heidnische Göttin des Frühlings und eine germanische Gottheit war.

Ursprünglich waren die Osterfeiern zu Ehren von Eostre, aber diese Tradition ist ausgestorben und wurde mit dem christlichen Fest der Auferstehung von Jesus ersetzt. 

Goddess Ostara
Weiterlesen

Neuvorstellung von Geburt

Nun ergibt es sich ganz überraschend, dass ich diesen Artikel zum Festtag der Geburt Jesu und des Christusbewusstseins veröffentliche. Passend, denn um das Thema Geburt und Gewahrwerden geht es hier – vor allem um Geburt als möglichst feierliches und kosmisch-hocherfreuliches Geschehen. 

cosmic-childbirth

Wir wurden mit einem perfekt funktionierendem Körper ausgestattet. Warum sollte also unser Fortpflanzungssystem mangelhaft sein? Warum sind Geburten bei Tieren so problemlos, warum haben Frauen in manch anderen Kulturen sanfte, schmerzfreie Entbindungen und warum gehen gerade Frauen mit einem weniger gebildeten und gehobenen Hintergrund meist so unkompliziert mit dem Gebären um? Weiterlesen

Maha Navratri – 9 göttliche Nächte

navrati

Navaratri ist das Hindu Fest zu Ehren der weiblichen Aspekte des Göttlichen

Navratri ist eines der größten jährlichen indischen Festivals (im Oktober) und wird im ganzen Land mit großem Eifer über neun Nächte gefeiert (Maha Navaratri = Sanskrit, maha: groß, nava: 9 und ratri: Nächte). In dieser Zeit werden in zahlreichen Ritualen und Zeremonien alle Ausdrücke des Göttlich-Weiblichen verehrt, welche uns aus der Finsternis ins Licht, von Illusionen zur Wahrheit und von der Trennung zur Einheit führen.

Das Fest Navratri ist universell von Bedeutung, da es sich um eine Zeit handelt, in der die göttliche Mutter, in all ihren Aspekten und Kräften, für den gesamten Planeten aktiviert wird. Durch die Süße und Stärke der heiligen femininen Präsenz dient Navratri der gesamten Menschheit. Denn nun wird die ganze Welt, ja der gesamte Kosmos, an Shakti ausgerichtet, der allumfassenden, ultimativen, sprudelnden, kosmischen, kreativen Energie des Göttlichen. Weiterlesen

Trauern & Abschiednehmen

Mein Vater ist vor wenigen Tagen gestorben. Gerne möchte ich meine Erfahrungen im Umgang mit dem Abschiednehmen von Ihm beschreiben. Möge es dem Leser unter ähnlichen Umständen helfen.

Die Kräfte, die in der Nachricht vom Tod eines geliebten Menschen und der plötzlich neuen Lebenssituation wirken können, sind unbeschreiblich. Es sind vom Verstand kaum greifbare Dimensionen. Die Konfrontation mit der Endlichkeit des körperlichen Lebens “macht was” mit einem. Es ist ein multidimensionales Geschehen. So nehme ich es wahr.

Und nachdem nun die ersten Tage vergangen sind, seit mein Vater seinen Körper verlassen hat, erkenne ich einen Schlüssel, um mit All dem umzugehen: wie in so vielen bzw. allen Lebenssituationen, liegt auch im Todesfall eines Nahestehenden der Schlüssel in der GEGENWART oder Präsenz. Weiterlesen