Archiv der Kategorie: Erwachte Herzen (alle Artikel)

FastFood-Spiritualität am Kailash

Ich bin gerade von meiner Pilgerschaft zum Mount Kailash und Manasarovar See zurückgekehrt. Tibet hatte mich quasi magnetisch angezogen und die Reise war wirklich eine lebensverändernde Erfahrung. In einer kleinen Gruppe von elf Personen aus verschiedenen Ländern, haben wir alle die traditionelle Kailash- Umschreitung zu Fuß absolviert, ohne Pferde und innerhalb von drei Tagen. Der schwierigste Teil war die Wanderung am zweiten Tag über den Dolma La Pass nordöstlich des Kailash auf einer Höhe von 5640m. Der steinige Pfad war steil, die Luft war dünn und wir wurden mit Windböen, Regen und Schnee konfrontiert. Aber vergiss das Wetter und die äusseren Umstände. Die wahre Herausforderung dabei war zu spüren, wie meine innere Welt geknetet wurde. Kailash dreht wirklich Dein Inneres nach Aussen. Er ermöglicht Dir, alte belastende Daten zu entlassen, und eröffnet neue Tore des Bewusstseins. Ich bin noch nicht bereit, in Worten zu fassen, wie tief Kailash und Manasarovar mich bewegt und verändert haben, auf allen Ebenen meines Seins. Aber worüber ich jetzt schreiben kann und möchte, ist die Realität des verrückten, unkontrollierten Tourismus rund um Kailash.

In Sachen Ausrüstung wird für die Parikrama (rituelle Umschreitung des heiligen Kailash als Zeichen der Ehrerbietung, auch Kora genannt) nicht viel benötigt. Angesichts des unwegsamen Geländes und des unberechenbaren Wetters sind gute Schuhe, eine warme Mütze, wasserdichte Handschuhe sowie eine Windjacke natürlich empfehlenswert. Viel wichtiger ist allerdings Deine Ausrichtung von Körper, Geist, Herz und Geist. Du musst körperlich und geistig fit sein (und Dir dann erlauben, Dich den wohlwollenden Kräften der Existenz hinzugeben). Weiterlesen

Warst Du schonmal in Indien?

Bist Du von der spirituellen Tradition Indiens fasziniert? Ist eine Reise nach Indien Dein heimlicher Traum? Hast Du schon die Welt bereist, aber Indien immer noch nicht besucht? Bist Du bereit, aber Deine beste Freundin nicht?
Die Idee, Zeit in Indien zu verbringen klingt für viele Frauen verlockend, ist aber oft mit einem gewissen Bammel verbunden. Über die Jahre habe ich festgestellt, dass sich viele Interessentinnen einfach nicht in dieses epische Land, das mittlerweile meine Heimat ist, trauen. Aber vielleicht ist ja jetzt der richtige Zeitpunkt! Ich habe mich entschieden, Frauen eine massgeschneiderte Reiseplanung und, wenn gewünscht auch, -Begleitung anzubieten, um die möglichen, einer Reise im Wege stehenden, Hemmschwellen abzubauen. Das Angebot richtet sich vor allem an diejenigen, die Indien zum ersten Mal besuchen möchten – allein reisende Frauen oder auch kleine individuelle Frauengruppen.

Weiterlesen

Was Gärtnern so mit sich bringt

Als Kind habe ich meinen Eltern beim Gärtnern zugeschaut. Wir hatten einen riesigen Garten mit den verschiedensten Blumen, Büschen, Tannen-, Apfel-, Kirsch- und sonstigen Bäumen, Beerensträuchern, Rosenranken, Gemüse- und Kräuterbeet, Gartenlaube und einem grossen Rasen. Aber so wirklich verstanden, was Gärtnern bedeutet, habe ich damals nicht. Erst als ich vor einem Jahr selbst begann, unseren Garten anzulegen, zu pflegen und zu beobachten, wurde mir bewusst, wie aufwendig, freudvoll und erfüllend, es sein kann, in und mit der Natur zu wirken. Und da gibt es mittlerweile so einige Lektionen durch den Umgang mit den Pflanzen, die sich auch auf das Leben generell anwenden lassen. Hier eine Auswahl:

Weiterlesen

Schnipsel – Teil 2

Hier eine weitere Auswahl von Bewusstseinsfunken:

Wissen, das Du nicht erfahren hast, ist wertlos.
Deine Lebenserfahrung enthält die Weisheit, die Du brauchst.

Es macht keinerlei Sinn Selbstrealisierung mit derselben Geisteshaltung anzugehen, die Du hast, wenn Du weltliche Angelegenheiten verfolgst.

Geh nicht mit Vertrauen, geh mit Wissen. Innerem Wissen. 

Weiterlesen

Empathisch = Integriert

Ein „Empath“ zu sein ist im Grunde die natürliche Fähigkeit einer gesunden, bewussten, kosmisch eingestimmten Person. Es besteht keine Notwendigkeit, sie wie eine Stigmatisierung oder Spezialität zu labeln. Die Tatsache, dass Eigenschaften wie höhere Sinneswahrnehmung, Mitgefühl und Sensitivität etikettiert werden, zeigt eigentlich nur, wie desintegriert und aus der Spur die Menschen gekommen sind.

Empathie ist auch keine Gabe. Empathie ist normal. Es ist der Mangel oder die Verzerrung der Empathie, die nicht normal ist. Mangel an Empathie ist der Zustand der Unordnung, welcher Etikettierung erfordert. Oder vielmehr eine Warnung.

Empathen werden oft als das Gegenteil von Narzissten gesehen. Aber das Gegenteil eines Narzissten ist ein mehr oder weniger genauso disintegriertes Individuum, nur genau auf der anderen Seite der Skala von Dysfunktion und Bedürftigkeit: das Opfer, oder der Retter (Helfersyndrom). Weiterlesen

Energiearbeit: Fragen & Antworten

Folgend eine Sammlung von 10 Fragen und Antworten in Bezug auf meine Arbeit. Dieser Artikel fasst den Austausch mit einigen meiner Klienten zusammen und liefert hoffentlich hilfreiche Informationen für Therapeuten und jene, die sich mit Bewusstseins-Prozessen beschäftigen.

Weiterlesen

Mehr als nur Licht&Liebe-Zuckerguss

turquoise-golden-light.jpg

Es scheint, dass kontemporäre Lehrer, esoterische Sichtweisen und New Age-Zirkel die Menschen so an das, was sich angenehm anfühlt, binden können, dass die Folge oft eine Vermeidung von unangenehmen, dunklen Themen und das Abstellen von kritischem Denken ist, da ‚wir alle eins‘ und ‚größer als unsere Geschichten‘ sind. Aber in Anbetracht des Zustands der Welt, bestehen die Energien von Polarität ja. Wenn jemand jedoch nicht den Kontext für spirituelle Heilung, seine multidimensionale Anatomie und die unsichtbaren Realitäten von Bewusstsein kennt, ist es für ihn meist schwierig, zwischen Dunkelheit und Licht, Täuschung und Wahrheit zu unterscheiden.

Energie fließt dort hin, wohin die Aufmerksamkeit geht und ‚Liebe & Licht‘ sind sicherlich optimale Energien, auf die unser Fokus gesetzt werden kann. Gleichzeitig ist es naiv, die Existenz dunkler Energien zu leugnen. Und Naivität und Vermeidung sind absolut kontraproduktiv, da sie Schwachstellen verursachen. Zu Liebe, Licht und All-Einssein aufzuwachen ist eine Sache. Zu Wahrheit, Unterscheidungsvermögen und Gelassenheit aufzuwachen, eine andere. Weiterlesen