Archiv der Kategorie: Orientierung

Konsequenzen für Copycats

Die Hemmschwelle etwas zu kopieren und als eigene Leistung auszugeben, scheint enorm gesunken. Es ist sicher auch der schnellen Verfügbarkeit und instanten Verbreitung durch digitale Medien geschuldet, dass Ideen, Informationen und Initiativen mehr denn je unverhohlen kopiert oder vermischt und wieder herausgegeben werden. Aber mangelnde Eigenaktivität und fehlende Anerkennung der Person, die den verwendeten Inhalt erstellt hat, zeugen nicht nur von Mangel an Dankbarkeit, Respekt und Fairness, sondern haben Folgen auf die persönliche Entwicklung.

Weiterlesen

Bewusstseinspraktik: Inspirierter Flow & Innere Freiheit

bb888d_c578d10046e64a909fb89f253283da28mv2_d_1732_1386_s_2.jpg

Es gibt eine Intelligenz im Universum, die nicht in die Parameter menschlicher Logik und physikalischer Mechanik passt. Wir können es reines Bewusstsein nennen. Und wir haben zwei Möglichkeiten, damit umzugehen: wir können Bewusstsein ENTWEDER wählen und nutzen ODER ignorieren und so tun, als würde es nicht existieren.

Übersetzt in den Alltag heisst das: ich habe die Wahl, aus unterbewussten Prägungen und alten Programmen heraus, impulsiv und automatisiert zu reagieren ODER mit Gewahrsein, geistesgegenwärtig und bewusst zu handeln.

Jede meiner Handlungen ist ein Zeichen des Bewusstseins, das ich in dem Moment verkörpere. Und dabei ist die emotionale Natur, die ich mit meinen Lebenserfahrungen gesammelt habe, die Hauptquelle meiner Reaktionsmuster. Kann ich bedächtig und gelassen reagieren oder reagiere ich gereizt? Entflammte Reaktivität hat ja typischerweise eine unnötige Schärfe in Wortwahl und / oder Handlung, die wir später meist, wenn sich unser Geist beruhigt hat, bereuen. Emotionale Ladungen sind also genau der Klebstoff, der uns im Teufelskreis von suboptimalen Verhaltensweisen, Gewohnheiten, Lebensentscheidungen und sich wiederholenden Beziehungskonflikten halten. Weiterlesen

Notre-Dame Feuer: Alchemie & Wandlungen

Als ich heute die Nachricht vom Feuer in Paris erhielt, blieb ich überraschend ruhig. Eher wie ein neutraler Beobachter. Die internationalen Medien zeichneten ein recht dramatisches Bild. Was sich für mich allerdings nicht an der Wahrheit orientierte. Ja, aus rationaler Perspektive, und die Menschen haben sicher auch emotionale Bindungen, ist es schade, dieses Stück Architektur oder Teile davon verloren zu haben. Aber ENERGETISCH ist das, was auf dem Planeten stattfindet, eine potente Wende. Und es steht symbolisch für das Auslaufen patriarchalischer, korrupter Kräfte und unzulässiger Besetzungen.

Weiterlesen

Seelennahrung aus dem Göttinnenfeld

Das wirklich Grossartige an den vielen indischen Göttern und Göttinnen ist ja, dass sie die verschiedenen kosmischen Einflüsse, Heilkünste und Schöpferkräfte präsentieren. Sie sind also im Grunde ganz und gar nicht Repräsentaten einer bestimmten Religion, sondern vielmehr bedeutungsvolle Figuren mit inspirierenden Geschichten, die uns daran erinnern, dass wir selbst göttliche Eigenschaften verkörpern können, selbst Wesen göttlichen Ursprungs sind. Und sie unterstützen uns somit, uns selbst zu realisieren und ins Yoga, unserem Einssein mit dem Höchstgöttlichen, zurückzukehren.

Bist Du bereits in Verbindung mit Deinem Körperbewusstsein, Seelenherz und Spirit? Dann lies weiter! Denn Du hast jetzt die Gelegenheit, die Göttin Saraswati, eine der prominentesten Göttinnen im indischen Pantheon, als Deine heilige Komplizin und Unterstützerin für Deine weltlichen Angelegenheiten, einzubeziehen. Weiterlesen

Einbeziehung des Deutschen Herzens

Leben wir, aber leben wir eben doch noch als Lastträger des Nationalsozialismus? Ist unser Tun und Sein trotz all der langjährigen inneren Heilarbeit vielleicht doch nicht ausreichend, um ein Gegengewicht schaffen und unseren Familienstammbaum lebendig halten zu können? Sind wir, die jetzt 35-, 40- und 50-jährigen immer noch Teil des Genozids, selbst wenn wir leben, weil die vergangenen Geschehnisse so tiefgreifend waren und schicksalshafte Generationsbrüche bzw. generationsübergreifende Belastungen und Blockaden bewirkt haben?

Während mich heute morgen plötzlich und überraschend eine starke Depressionswelle überrollte, bei der mir klar war, es hat nichts mit meinen persönlichen Lebensumständen zu tun, flatterte parallel eine email in mein Postfach, mit einem Artikel von Hergen Junge, der den Titel How did Germans feel right after World War II? trug. Die Mail war von einer guten Bekannten, die mir nach langer Zeit ausgerechnet heute schrieb, und beinhaltete wichtige Informationen, die ich in Bezug auf die schwere Wolke, die mich umwaberte, einordnen konnte: das historische deutsche Kriegstrauma, welches leider in vielen Deutschen weiterlebt, weil es immer noch nicht grundlegend geheilt ist. Weiterlesen

Lieblinge ‚Made in India’_Teil 1

Viele Jahre in Indien lebend, gibt es mittlerweile eine grosse Anzahl von Dingen, die ich liebe und schon fast gar nicht mehr als typisch indisch wahrnehme, da sie so in meinem Alltag integriert sind.

Über die kommenden Wochen werde ich Dir meine Favoriten und die nicht mehr wegzudenkenden indischen Spezialitäten vorstellen. Das Spektrum umfasst Nahrungsmittel, Gesundheitstipps, spirituelle Tradition, Dinge des Alltags, künstlerische Kultur, sowie Verhaltensweisen und andere Eigentümlichkeiten. 

Hier meine ersten fünf Lieblinge Made in India Weiterlesen

Geduld in Zeiten des Umbruchs

Auch wenn sich vieles in meinem Leben turbobeschleunigt entwickelt hat, so kenne ich auch Stagnation, Nichtmehrweiterwissen und zähe Zeiten der Umorientierung. Das Leben geht irgendwie voran, aber ohne dass wir im Herzen von dem, was uns umgibt oder was wir tun, überzeugt sind. Wir wissen tief in uns, dass sich etwas verändern muss. Völlig unklar ist jedoch, was und wie. Das ist zuweilen zum Verzweifeln. Und um dem Ganzen noch eins draufzusetzen, geht es da nicht selten nur um einen Lebensbereich, sondern gleich um alle – Beruf, Berufung, Selbstausdruck, Spiritualität, Partnerschaft und Gesundheit. Es geht um die Totalität unseres Seins. 

Die gute Nachricht ist: Wenn wir spüren, dass etwas Neues ansteht, sind wir bereits mitten im Veränderungsprozess. Wenngleich auch noch ohne Ahnung, wohin er uns führt. Weiterlesen