Yogapraxis Support

india flowers
Die Yogapraxis kann eine intensive emotionale Reise sein – vor allem auch während der Yogalehrer-Ausbildung (Yoga TTC) – und das trifft viele Praktizierende oft ganz unvorbereitet.

Zelluläre und unterbewusste Prägungen können auftauchen und allerhand Emotionen und schmerzhafte Erinnerungen auslösen, die mit vergangenen Erfahrungen (z.B. in der Kindheit) und Traumata (aus diesem oder früheren Leben oder aufgrund der Ahnenreihe) verknüpft sind.

Wenn wir mit dem Körper arbeiten, kommen wir immer auch in Kontakt mit unseren Emotionen und unserem Energiehaushalt. Unser Atemrythmus (der während verschiedener Bewegungen variiert) ist beispielsweise eng mit unseren Gefühlsmustern verbunden und kann emotionale Ladungen auslösen. Ebenso können uns bestimmte Schmerzpunkte im Körper dazu drängen, längst vergessene oder ‚gut ignorierte‘ emotionale oder energetische Knoten zu fühlen, bis wir sie bewusst erlösen.

Wenn Du Dir Unterstützung bei der Klärung Deines subtilen Systems und dem Entlassen der Ursachen ungelöster Konflikte oder sabotierender Denk- und Verhaltensweisen wünschst, bin ich gern für Dich da. Ich biete 1:1-Sitzungen und -Programme über Zoom, situationsbezogen oder als längerfristige Begleitung. Entsprechend Deiner Umstände, wählen und synchronisieren wir die Modalitäten für Dich.