Über Marina

about
Deutschland & Indien unter einem Hut
In meiner Teenagerzeit begann ich verschiedene Pfade persönlicher Entwicklung zu erforschen – erst nur mit der Absicht, mich selbst und menschliches Verhalten besser zu begreifen, im Laufe der Zeit und über die Jahre dann im Hinblick auf ein tieferes Verstehen der Existenz, auf universelle Wahrheiten und die Entfaltung menschlichen Potentials. Während ich offiziell einem Mainstream-Lifestyle-Modell mit einem unternehmerischen, dennoch kreativen Beruf folgte, erforschte ich in meiner privaten Zeit die metaphysischen Aspekte des Lebens…

Ich bin im Rheinland geboren, verbrachte Schulzeit und Studium in Hamburg (Dipl. Kommunikationsdesign) und verliess mein ‚Heimatland‘ als sich eine gute Gelegenheit eröffnete (ich gewann ein Stipendium für ein Semester im Ausland).

Warum ich mittlerweile in Indien lebe, ist eine längere Geschichte und sicher auch mit meinem Umzug nach London zu Beginn meiner 20er Jahre verknüpft. In England begann meine Karriere als Design Direktor und Brand Consultant. Ein Beruf, der mir gefiel und der es mir ermöglichte, viel zu reisen, in verschiedenen Ländern zu leben und letztlich mehr als 16 Jahre internationale, interkulturelle Berufserfahrung zu sammeln.

Es gibt eine unendliche Liste an Dingen, die mich geprägt haben. Zum Beispiel lebte ich die meiste Zeit im Ausland (in fünf Ländern zwischen UK und UAE); hatte ein Nahtoderlebnis (NDE) als Teenager; es gab eine nicht durch Psychotherapie, sondern durch ein schamanisches Retreat geheilte Depression Anfang 20; Lehrreiches durch private und existenzielle Krisen; allein meiner inneren Stimme und meinem Spirit vertrauend verliess ich die schnellebige Geschäftswelt; Yoga; Zazen; die Methode der Familien- und Systemaufstellungen; spirituelle Wissenschaft durch Hypnotherapie nach Dr. Yogesh Choudhary und anderen Pionieren in spiritueller Hypnose; Workshops und Weiterbildungen im Bereich ganzheitlichen Heilens und Psychosynthese; die Besuche von Kraftorten zwischen Europa und Asien; Reisen; Begegnungen mit Yogis und spirituellen Meistern; Initiationen und Segen; die Alchemie der Ehe, uvm. 

Ich habe lichtvolle und dunkle Seiten der christlichen und hinduistischen religiösen Kulturen erlebt. Katholisch getauft und evangelisch konfirmiert, hatte ich mystische Erfahrungen die völlig unabhängig von kirchlichen Dogmen waren. Sich mit Jesus oder dem Absoluten zu verbinden hing von den Denominationen nicht ab. Und letztlich trat ich aus der Kirche aus, weil auch die obligatorischen monatlichen Kontoabbuchungen (Kirchensteuer) nicht in Einklang mit mir waren.

Hellfühligkeit und Hellsichtigkeit, der Pfad von Yoga und Meditation brachten mir eine Verfeinerung meines Körperbewusstseins und meiner Wahrnehmung, Werkzeuge für innere Heilprozesse, sowie Instruktionen und Befähigungen für meinen Weg. Aber auch ein Gewahrsein über die Gefahren, die mit falschen Meistern und halbgaren Gurus einhergehen können. Die Reise geht weiter…

Wenn ich den wichtigsten Schlüssel für meine Entwicklung beschreiben sollte, wäre es das Folgen meines Herzens und Lernen durch eigene Erfahrungen. Nicht das Studieren. Auch ganz wesentlich: das Loslassen der Daten die nicht meine sind und das Erinnern (re-membering) verlorener Anteile meiner selbst. 

Ich bin verheiratet und verbringe die meiste Zeit des Jahres in einem kleinen Städtchen im Himalaya Vorgebirge des Nordindischen Bundesstaates Uttarakhand, der auch als Dev Boomi / „Land der Götter“ bekannt ist (was ja nicht schaden kann!). Ich spreche Deutsch (Muttersprache), Englisch, Italienisch und Hindi (in Arbeit). 

m dec 2017


Hintergrund & Einflüsse, u.a.
  • Jahrelange Yoga- und Meditationspraxis (Zazen, Integral Yoga);
  • Initiationen und Trainings durch Meister der Himalaya Region (‚unbekanntere‘ und bekanntere, bspw. Kriya Yoga -> via Swami Mangalananda Giri, Schüler des Meisters Paramahamsa Hariharananda, dem direkten Schüler von Sri Yukteswar);
  • Einweihungen durch den 14. Dalai Lama (u.a. Kalachakra);
  • Pranayama (bei Anthony Lobo, Meisterschüler von B.K.S. Iyengar, und Marina Alvisi);
  • Ausbildung als Hypnose- und Rückführungstherapeut: Training und Zertifizierung nach amerikanischen Standards in Clinical Hypnosis (L1, L2, PLR, L3) am Indian Institute of Hypnotherapy New Delhi, der indischen Niederlassung des CHI California Hypnosis Institute USA; weitere Ausbildungen in Advanced Hypnotic Modalities, Past Life Regression, Life between Lives und Talking to the Subconscious bei Dr. Yogesh Choudhary, Direktor und Dozent am Indian Institute of Hypnotherapy New Delhi;
  • Zertifizierter HypnoBirthing® Practitioner (The Mongan Method);
  • Training und Zertifizierung in verschiedenen Heilmodalitäten: Holistic Massage (Reflexology & Ayurveda), Pranic Healing (PI, PII, PIII, AY) nach Grandmaster Choa Kok Sui und Reconnective Healing®/The Reconnection® (nach Dr. Eric Pearl);
  • Zulassung als Gesundheitspraktikerin (BfG). Anerkanntes Mitglied im Berufsverband für Gesundheitspraktiker/innen in der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin (BfG/DGAM);
  • Ausbildung und Zertifizierung als Meditationslehrer (bei Eckhart Wunderle, Institut für spirituelle Psychologie, München)
  • Aufstellungsarbeit (Bert & Sophie Hellinger, Doris Lessing-Schneider, Bertold Ulsamer);
  • Initiatische Arbeit nach Dr. Maria Hippius-Gräfin Dürckheim / Prof. Karlfried Graf Dürckheim;
  • Diplom in Kommunikations-Design, FH Hamburg;