Kornkreis Mammendorf

Kornkreis Mammendorf photo SEBASTIAN BLUM
Kornkreis Cropcircle mammendorf foto by mwk

Ich war heute im Mammendorfer Kornkreis, einer wunderschönen, symmetrischen Kreiskomposition in einem Getreidefeld kurz vor München, die einen Durchmesser von ca. 180m hat und in der Nacht von Montag auf Sonntag auftauchte. Es war das erste Mal, dass ich das Ergebnis einer genialen (bislang unerklärlichen) Kraft und ihrer exquisiten „Kornähren-Falt- und Layouttechnik“ zu sehen bekam. 

Die mandala-artige Form hat mich sofort an das buddhistische Doppelvajra* erinnert:

Vishvavajra photoDoppelvajra

Nicht an den Kontroversen zum Thema Kornkreise interessiert, wollte ich das Ganze einfach mal selbst sehen und erfahren. Und der Besuch dieser faszinierenden, zur Meditation einladenden Schöpfung hat sich wirklich gelohnt. 

Für mich ist es nicht nur ein Feld mit klarer, harmonischer Ästhetik, sondern vor allem auch eine Sphäre, die enorm viel Freude auf mich übertragen hat. Und gleichzeitig tiefen Frieden. Mein Hochgefühl und meine absolute Präsenz können dabei sehr wohl ein Indiz für Hochfrequenzdaten sein, die möglicherweise mit dem Kornkreis verbunden sind.

Total interessant fand ich die Art, wie das Kreismuster gestaltet wurde: durch Legen, Falten, Rotieren und Wirbeln der Kornähren.

„Gelegt und gefaltet“:

Faltung5

„Gewirbelt“:

Jedes Formelement des Ganzen hat einen eigenen Wirbel. Unklar ist, ob diese Teilformierungen jeweils mit einem Wirbel beginnen oder in einem Wirbel enden…

„Zentriert“:

im Kornkreis Mammendorf Zentrum

Egal von wem dieser Kornkreis installiert wurde, er ist in gewisser Weise ein erfrischendes Gegengewicht zu all den Bad News der vergangenen Tage und Wochen. Daher nicht unpassend die Symbolik des Doppelvajras:

*Das Doppelvajra bzw. Vishvavajra besteht aus zwei gekreuzten Vajras und ist das Symbol des Absoluten, der Vollendung allen Tuns. Im Tibetischen Buddhismus repräsentiert das Vishvavajra das Prinzip absoluter Stabilität, Unzerstörbarkeit und Aufhebung der Dualitäten. Es ist auch das Symbol Amogasiddhis, welcher der fünfte der Dhayani Buddhas (Meditationsbuddhas) ist. Er steht für die Vollendung der Weisheit und verkörpert Willenskraft, Furchtlosigkeit und Befriedung des Bösen. 

„…Der Aspekt, den Amoghasiddhi darstellt, ist die Fähigkeit, sich zu entwickeln, die Fähigkeit zu evolvieren, die Fähigkeit sich zu emanzipieren. Evolution trägt das Streben nach Höherem, nach Vollkommeneren in sich. Und die höchste Stufe der Entwicklung, der Evolution, ist die Entwicklung des Menschen aus dem gewöhnlichen Dasein, aus dem Hamsterrad des samsara, aus dem animalischen Reiz-Reaktions-Muster hinaus zu etwas Höherem, zur Evolutionsstufe über dem Menschen, zum Durchbruch zu Buddhaschaft…. 
Das Wort Amoghasiddhi bedeutet „unfehlbarer Erfolg“ oder „ungehinderte Vollendung“ und so symbolisiert auch dieses Wort, dieses Sprachzeichen, den Durchbruch zur Buddhaschaft. Und wenn man zu etwas durchbrechen will, den Durchbruch schaffen will, dann braucht man dazu neben Tatkraft und Mut auch die entsprechenden Mittel, die entsprechenden Werkzeuge. Solche Werkzeuge höherer Wesen finden wir in den Mythologien aller Völker, in den Göttersagen der Antike in den unterschiedlichen Kulturen. In der griechischen Mythologie hat die größte Kraft der blitzeschleudernde Zeus und eben diese Blitze sind seine Waffen im Kampf. In der germanischen Mythologie hat die stärkste Waffe jener germanische Gott, Donar, der bei den Nordgermanen Thor heißt, und daher der Donnerstag in Schweden Thorsdag heißt und die Angelsachsen ihn Thursday nennen…
In der indischen Mythologie ist diese größte Kraft, dieses stärkste Werkzeug der Donnerkeil, der Vajra. Und eine spezielle Variante dieses Vajra ist der Doppelvajra, also etwas noch stärkeres als die stärkste Kraft des Universums. Ein geheimnisvoll mächtige Symbol zweier gekreuzter Vajras. Und wenn ich sage, diese Vajras seien gekreuzt, so bemerken wir dabei eventuell auch eine Verbindung zu einer anderen Mythologie, nämlich zum christlichen Kreuz….
So soll auch das christliche Kreuz den Durchbruch zum Reich Gottes und nach christlicher Überzeugung eben die Errichtung des Reiches Gottes auf Erden symbolisieren…
Und die entsprechende Symbolik haben wir in dem gekreuzten Vajra. Auch hier erfolgt der Durchbruch zu einer qualitativ ungemein höheren Ebene, der Ebene der Vollkommenheit, zur Buddhaschaft…
Ein Buddha ist ein Erwachter. Wir werden ermutigt, wirklich zu erwachen, den Dingen in die Augen zu sehen. Eine der höchsten Tugenden eines Bodhisattva, eines Erleuchtungswesens, ist, dass er jedem gibt, wonach er bedarf. Und als vielleicht wichtigste Gabe gilt dabei die Gabe der Furchtlosigkeit… Auch dies übrigens eine Darstellung, derer sich auch das Christentum bedient. Der Ausdruck: „Fürchtet euch nicht!“ ist der Satz, den das Evangelium Jesus so häufig wie keinen anderen in den Mund legt, insgesamt nicht weniger als zwanzig Mal! …
Amoghasiddhi ist Oberhaupt der Karma-Familie oder auch Tat-Familie. Denn durch das Handeln mit Körper, Rede und Tat können wir uns verwandeln, und das ist ja die eigentliche Bedeutung vom Karma: Handeln, ethisches Handeln.“ Horst Gunkel, Studienleiter und Buddhist

Das ewige Gesetz (dharma) des Handelns (karma) und der Folgen (vipaka) des Handelns: 

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte. 
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er bestimmt deine Zukunft.
Buddha

Namaste.

Kornkreis Mammendorf 1


Erstes Foto: © Sebastian Blum
Alle anderen Fotos: © Marina

4 Gedanken zu „Kornkreis Mammendorf

  1. Sylviander House

    Liebe Marina,

    Wow! Und Du bist schon wieder in Deutschland? Wie lange bleibst Du?
    (…) allmaehlich scheinen die Leute aufzuwachen …

    Herzliche Monsungrueße aus Kerala Sylvie

    Antwort
  2. Rössler Gottlieb

    Ich bin auf`s tiefste berührt und danke, dass ich die Information erhalten durfte

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s